Deutsch-Mongolische Hochschule für Rohstoffe und Technologie

Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Politischer Träger: Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft
Gesamtlaufzeit: 2013 bis 2019

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

 

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Projektbeschreibung der GIZ

Homepage der Deutsch-Mongolischen Hochschule für Rohstoffe und Technologie

Pressemitteilung der TU Bergakademie Freiberg