Deutsch-Mongolischer Unternehmensverband (DMUV)

Der Deutsch-Mongolische Unternehmensverband (DMUV) ist ein 1995 in Ulaanbaatar, Mongolei gegründeter Unternehmenszusammenschluss von deutschen Unternehmen und mongolischen Firmen mit Deutschlandbezug. Seit 2009 ist der Verband ein rechtlich eingetragener Verband (NGO) und mit einer permanenten Geschäftsstelle in der Mongolei vertreten.

 

Mit seinen derzeit 82 Unternehmensmitgliedern ist der DMUV der größte Unternehmenszusammenschluss in der Mongolei aus den EU-Ländern. Seine Mitgliederstruktur bildet die deutsche Wirtschaft von Großkonzernen, Mittelstand und Kleinunternehmen ab.

Das Ziel des Verbandes ist eine Anerkennung als offizieller Vertreter der verfassten deutschen Wirtschaft (DIHK Auslandshandelskammer). Dazu erhält der Verband eine Förderung aus Bundesmitteln (BMZ via GIZ-CIM).

 

Seit acht Jahren unterhält der DMUV eine permanente Geschäftsstelle mit eigenen Büroräumen und derzeit drei Fachkräften in Vollzeit und zwei temporären Kräften.

 

Die Geschäftsstelle unterstützt die Verbandsmitglieder bei der Geschäftsanbahnung (z.B. durch Geschäftspartnervermittlung, Messeveranstaltung), beim Schließen von Kontakten (Netzwerkplattform) und der Interessensvertretung in der Mongolei.

 

www.dmuv-mn.com/de/